Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Für alle anderen Rollenspiele, von Ar Tonelico bis Xenosaga...

Moderator: MrSark

Antworten
Benutzeravatar
Shinichi
Babydrache
Babydrache
Beiträge: 467
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 10:32
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2,3 und 5
Lieblingscharakter: Luc
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Shinichi »

Vor kurzen konnte ich mir dieses Spiel besorgen. Ich hatte schon viel gutes davon gehört habe mir aber noch nichts dazu angeguckt auf YouTube und muss sagen das Spiel ist spitzenklasse im Vergleich zum Vorgänger, welcher aber auch nicht schlecht war. Bin immernoch auf der ersten Disk und spiele schon 21 Stunden oder so und je weiter ich zocke desto besser wird es kommt mir zumindest so vor. Xenosaga 3 hat eine geile Story, geile Charaktere und ein spitzen Gameplay, schade ist nur das es nie in Europa rauskam und es somit auch keine deutsche Version davon gibt, was es für mich manchmal etwas schwer zu verstehen macht aber durchaus im bereich des möglichen ist. Es ist dabei mein neues Lieblingsspiel überhaupt zu werden und wer mich kennt weiß das ich bei Computerspielen sehr wählerisch bin und es schon recht schwer ist mich zu überzeugen und dieses Spiel ist dabei es zu schaffen ich bin wirklich begeistert :ugeek: :) Aber genug von mir mich würde natürlich mal eure Meinung zu diesem Spiel interessieren fals ihr es schonmal zocken konntet. Aber bitte noch nicht spoilern da ich es noch nicht durch habe aber eure grundsetzliche Meinung dazu würde mich schon brennend interessieren. Wünsche euch viel Spaß bei diesem Thema bin gespannt wer es wirklich kennt oder ob ich tatsächlich der einzige bin der es bis jetzt zocken konnte von uns :)


"Nichts ist trügerischer als eine offenkundige Tatsache."

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Antimatzist »

Naja, kam ja nie her ... ich wollte vorher imemr auch die anderen beiden Xenosagas spielen, was ich auch bisher nicht gemacht hab. :-/
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Shinichi
Babydrache
Babydrache
Beiträge: 467
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 10:32
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2,3 und 5
Lieblingscharakter: Luc
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Shinichi »

Antimatzist hat geschrieben:
So 25. Okt 2020, 09:23
Naja, kam ja nie her ... ich wollte vorher imemr auch die anderen beiden Xenosagas spielen, was ich auch bisher nicht gemacht hab. :-/
Dann wird es Zeit, ist wirklich zu empfehlen :) Teil 1 habe ich jetzt nicht zuhause aber dafür habe ich die Bonus DVD beim zweiten Teil welche alle Scenen aus Teil 1 als Film quasi zeigt. Ich fand den zweiten Teil schon gut aber Teil 3 übertrifft diesen nochmal um längen, richtig geniales Spiel :) Dann mal los und fang an du wirst es nicht bereuen :ugeek:
"Nichts ist trügerischer als eine offenkundige Tatsache."

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Antimatzist »

Denke schon, dass ichs bereuen werde; PS2 RPGs sind viel zu lang^^
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Shinichi
Babydrache
Babydrache
Beiträge: 467
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 10:32
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2,3 und 5
Lieblingscharakter: Luc
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Shinichi »

Antimatzist hat geschrieben:
So 25. Okt 2020, 10:56
Denke schon, dass ichs bereuen werde; PS2 RPGs sind viel zu lang^^

Zu lang? Ein RPG kann nicht lang genug sein wenn die Story gut erzählt ist :ugeek:
"Nichts ist trügerischer als eine offenkundige Tatsache."

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Antimatzist »

Ja, und kein JRPG erzählt seine Story gut genug, um 40+h dauern zu müssen.

Also die sagas sind die einzigen Xenospiele, die ich noch nicht kenne, aber alle Blades und Gears sind einfach zu lang und bieten dabei meist zu wenig.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Shinichi
Babydrache
Babydrache
Beiträge: 467
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 10:32
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2,3 und 5
Lieblingscharakter: Luc
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Shinichi »

Naja die Suikoden Teile sind ja auch recht lang und je nach dem wie du zockst sitzt du da auch um die 60 Stunden oder mehr dran. Und Xenosaga ist wirklich eine gute Spiele Reihe vor allen Teil 3 den ich ja gerade zocke übertrifft alles. Das Einzige was manchen Spieler vielleicht sauer aufschlagen könnte ist das die Spiele sehr Story lastig sind und Videosequenzen mal sehr lange sein können, aber allen in allen ist das Spiel nur zu empfehlen und die Vorgänger sollten auch gespielt werden um auch alles zu verstehen. Und wenn man möchte kann man die Videos ingame auch überspringen, was ich aber nicht empfehlen kann da man sonst viel Story verpasst.
"Nichts ist trügerischer als eine offenkundige Tatsache."

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Antimatzist »

Also die einzigen beiden Suikodenteile mit so einer Länge sind III und V und beide sind teilweise sehr langatmig und müssten nicht so lang sein. Das ist für mich eigentlich nur Ausdruck dafür, dass man seine Geschichte nicht richtig erzählen kann. Ein Buch ist ja nicht automatisch besser, wenn es 2000 statt 500 Seiten lang ist.

Bei allen Xeno-Spielen ist man fast besser beraten, die dahinterliegende Philosophie direkt zu lesen. Aber vielleicht sind die Sagas ja anders. Ich will sie auf jeden Fall irgendwann mal in Angriff nehmen.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
Shinichi
Babydrache
Babydrache
Beiträge: 467
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 10:32
Lieblings-Suikoden: Suikoden 2,3 und 5
Lieblingscharakter: Luc
Quiz-Punkte: 5
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Shinichi »

Antimatzist hat geschrieben:
Mo 26. Okt 2020, 07:35
Also die einzigen beiden Suikodenteile mit so einer Länge sind III und V und beide sind teilweise sehr langatmig und müssten nicht so lang sein. Das ist für mich eigentlich nur Ausdruck dafür, dass man seine Geschichte nicht richtig erzählen kann. Ein Buch ist ja nicht automatisch besser, wenn es 2000 statt 500 Seiten lang ist.

Bei allen Xeno-Spielen ist man fast besser beraten, die dahinterliegende Philosophie direkt zu lesen. Aber vielleicht sind die Sagas ja anders. Ich will sie auf jeden Fall irgendwann mal in Angriff nehmen.
Also ich bin ein Fan davon wenn mich eine Story fesselt, dass das Spiel dann auch schön lang ist um es auch länger genießen zu können :ugeek:
Ich glaube nicht dass du Also sprach Zarathustra lesen musst um das Spiel zu verstehen, oder wie meinst du das? Aber schön dass du es irgendwann mal in Angriff nehmen möchtest :) Zu Teil 1 kann ich nicht viel sagen das kenne ich nur durch die bei Teil 2 dabei liegende DVD aber wie gesagt Teil 2 und vor allen 3 sind wirklich gut, zumindest in meinen Augen ;)
"Nichts ist trügerischer als eine offenkundige Tatsache."

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Antimatzist »

Also Xenogears kann man sich sparen, weil man stattdessen lieber ein pseudowissenschaftliches Buch über Sigmund Freud lesen kann und Hero with a Thousand Faces lesen oder Star Wars Episode IV gucken kann. Xenoblade Chronicles sehr ähnlich (vielleicht noch ein Buch über Leibniz' Monadentheorie).
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
The Protagonist
Zombie
Zombie
Beiträge: 49
Registriert: Do 8. Apr 2010, 22:16

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von The Protagonist »

Xenogears habe ich zwar nie gespielt; aber Xenoblade Chronicles. Im Zweifelsfall gilt mein Argument also auch für Ersteres: Selbst wenn diese Spiele Elemente aus der Wissenschaft nehmen, was soll es bringen ein derartiges Buch als Ersatz zu lesen? Meiner Ansicht nach ist es eine Erlebnisfrage ein Spiel zu spielen und nicht nur als die Summe seiner Anteile zu betrachten. Was ich von Xenogears weiß bietet das Gameplay (vor allem in der zweiten Hälfte wo selbst geplanter Gameplay-Inhalt durch Text ersetzt werden musste) leider keine so starke Motivation, hier dürfte das Hauptaugenmerk wirklich auf der Story liegen. Aber die wird kein Ersatz für ein Buch sein und dieses umgekehrt nicht für ein Videospiel. Die Bibel und andere Schöpfungsmythen sind ja auch kein Ersatz um Terranigma zu spielen.

Die XBC Serie kann ich jedenfalls wärmstens empfehlen wenn man etwas "erleben" will. Die Welt(en) legen einen Fokus auf das Erforschen einer fantasievollen Umgebung. Das beginnt bei ihrem optischen Aufbau, geht über die Einbindung in die Story und gilt bis hin zu einem exzellenten Soundtrack. Die Kampfsysteme heben sich auch sehr von anderen JRPGs ab (leider mit nicht ganz so durchsichtigen Tutorials in XBC2) und die optionalen Inhalte eines jeden Teils bieten locker genug Stoff um sich für Dutzende Stunden zu beschäftigen. Storytechnisch ist der generelle Konsens XBC1 > XBC2 Torna (Prequel-Addon, sollte aber trotzdem nach XBC2 gespielt werden) > XBC2, aber natürlich scheiden sich hier die Geister am meisten. XBCX ist der Ausreißer, auch sehr empfehlenswert aber leider nur auf Wii U verfügbar und hebt sich in ein paar Elementen stärker von der Serie ab.

Vom Gameplay her ähneln sich die Saga und Chronicles Reihe jedenfalls überhaupt nicht.

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Antimatzist »

The Protagonist hat geschrieben:
So 22. Nov 2020, 11:20
Selbst wenn diese Spiele Elemente aus der Wissenschaft nehmen, was soll es bringen ein derartiges Buch als Ersatz zu lesen?
Weil wenn man die Bücher schon kennt die Spiele erzählerisch quasi keine eigene neue Idee bieten. Der Aspekt verwässert aber auch mit jedem weiteren Teil und ab den Xenoblades sind die Spiele eigenständiger, bieten aber auch weniger spannende Inhalte (für mich).

Xenogears war auch in der ersten Hälfte wie eine Freud-Fanfiction gemischt mit Star Wars (bzw. Hero with a 1000 Faces)
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Benutzeravatar
The Protagonist
Zombie
Zombie
Beiträge: 49
Registriert: Do 8. Apr 2010, 22:16

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von The Protagonist »

(Geht zwar leider ein wenig OT, aber das Thema ist ganz interessant.)

Den Inhalt des Spiels kennt man dann aber noch immer nicht, oder? Parallel dazu laufen ja noch der auf die Welt abgestimmte Plot, samt seinen Regeln und Charakteren ab. Und dann gibts da ja immer noch das Gameplay - geht ja auch darum ein Spiel zu spielen.

Sehe das eher so: Inspiration aus bestehendem Material ziehen um was daraus zu schaffen ist wünschenswert (und in allen Medien gang und gebe - vor allem in der Musik oder darstellender Kunst z.B.). Das sollte natürlich nicht zu plump ausfallen, ideal wäre eine Weiterentwicklung oder ein sehr kreativer Prozess. Auf der anderen Seite der Wunsch, dass erzählerisch immer eigene und neue Ideen geboten werden: sehr unrealistisch. Wenn man strikt nach Letzterem geht sind aber wirklich nur wenige Dinge die "Zeit wert", für mich ist da die Gefahr zu groß etwas zu übersehen was doch eine Erfahrung wert wäre. Manchmal ist natürlich auch nur Mist dabei, ist leider so. Persönlich habe ich aber zum Glück sehr davon profitiert einfach Games auszuprobieren, die ich vorher nie in Erwägung gezogen hatte.

Benutzeravatar
Antimatzist
Flughörnchen
Flughörnchen
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 00:24
Lieblings-Suikoden: Suikoden II
Lieblingscharakter: Mukumuku ^_^
Quiz-Punkte: 13
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Xenosaga Episode 3 Also sprach Zarathustra

Beitrag von Antimatzist »

Also Xenogears ist da sehr unoriginell. Klar gibt es hier und da noch andere Anleihen, aber wenn man Mecha-Anime und Star Wars kennt und mal ein "Freud für Dummies" gelesen hat, findet man im Spiel recht wenig Erhellendes.

Das erste Xenoblade finde ich auch sehr uninspiriert, aber da hat man halt eine wunderschöne Welt, die alle Schwächen des Spiels aufwiegt.

Mein punkt bleibt aber, dass JRPGs zu lang sind und ich kaum ein JRPG kenne, was über 40 h geht und wirklich konstant eine gute Geschichte erzählt oder irgendwie anders überzeugt. Meist quält man sich durch, weil man hofft, am Ende entlohnt zu werden, aber spätestens seit Octopath Traveller begehe ich den Fehler nicht mehr. Darf aber jeder anders sehen, ich bin da nur mittlerweile zu zynisch und verbittert.
Bild
Viktor hat geschrieben:Heh, I'll make sure you can never make that grin again. I'll chop you up! Grind you up! Dry you in the sun! Break you to pieces! Bury you in the ground! Piss on you! Then I'll dig you up! Pull you! Stretch you! Drag you around! And then, and then, in any case, I'll never forgive you!!!

Antworten